Barney Frank’s Online Poker Support wurde durch die Vorwürfe gegen Full Tilt gestärkt

Jens | Deutschland | Dienstag 27. September 2011, 13:22 | 0 Kommentar

Barney Frank
Barney Frank

Der US Republikaner Barney Frank, größter politischer Verbündeter des Online Glücksspiels, hat sich, bei seiner Unterstützung des Internet Pokers, nicht durch die Anklage wegen Betruges und Geldwäsche, welche letzte Woche gegen Full Tilt Poker und seine Vorstandsmitglieder eingereicht wurde, beeinflussen lassen.

„Ich war sehr enttäuscht darüber, von den Vorwürfen zu hören“, sagte Frank als Reaktion auf die Vorwürfe, dass die Poker Profis Chris Ferguson, Howard Lederer und Rafael Furst, die Full Tilt Poker Spieler um mehrere Millionen Dollar betrogen haben sollen. „Es ändert sich allerdings nichts an meinen Ansichten“, fügte Frank hinzu. „Wenn überhaupt, dann stärkt es sie.“

Frank, D-Newton, benutzte sein Büro seit 2007 dafür, um die Legalisierung von Internet Glücksspiel durchzudrücken. Die Gegner dieser Gesetzesentwürfe äußerten, nach der Einreichung der geänderten Zivilklage am vergangen Dienstag in New York, schnell ihre Meinung. Einige Kritiker warfen Frank vor, sich mit Kriminellen zu Verbrüdern und Wahlkampfspenden von Mitgliedern einer illegalen Industrie zu akzeptieren.

„Frank sollte jeden Cent der zehntausenden Wahlkampfspenden, die mit Online Glücksspiel in Verbindung stehen, zurückbezahlen“, sagte der Sprecher der Massachusetts GOP, Tim Buckley.

Full Tilt Poker Nachrichten

Frank hat sich dazu verpflichtet, die 18.600 Dollar, die er von Lederer, Ferguson und Furst bekommen hat, zurückzuzahlen. Außerdem will er die Opfer, die Full Tilt Poker Spieler mit nicht ausbezahlten Konten, entschädigen, wenn hierfür ein Fonds eingerichtet werden sollte. Wenn es keinen solchen Fonds geben sollte, versprach Frank, dass Geld für wohltätige Zwecke zu spenden.

Viele Menschen, die mit der Poker Industrie in Verbindung stehen, glauben, dass die Anklage gegen Full Tilt Poker und seine Vorstandsmitglieder, ein starkes Argument für die Legalisierung und Regulierung des Online Glücksspiels sei. Mit all den Pokerseiten, mit Hauptsitzen im Ausland, gab es noch nie jemanden, der die Webseiten überwacht hat, um somit sicher zu gehen, dass das eingezahlte Geld von Poker Spielern auch sicher ist und jederzeit für eine Auszahlungsanfrage der Spieler zur Verfügung steht.

In der Poker Industrie gibt es auch diejenigen, einschließlich Frank, die der Meinung sind, dass die Regierung Zeit und wertvolle Ressourcen damit verschwendet, Online Poker Webseiten, anstelle von echten Kriminellen, zu verfolgen.

„Die US Anwälte haben nicht genug gegen Hypothekenbetrug unternommen“, behauptete Frank. „Sie sollten sich weniger auf volle Häuser und mehr auf leere Häuser fokussieren.“

Wir möchten uns bei unseren Partner PokerNewsReport.com bedanken, dass eruns diesen Artikel ermöglicht hat.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben

(Wird nicht angezeigt)
Kontrollfeld
Titan Poker

Bwin Poker, einer der besten Pokerräume

Bwin Poker bietet viele spezielle Promotions, die häufig erneuert werden. Ein besonders interessanter Punkt ist auch die Möglichkeit, direkt im Browser zu spielen. Bwin Poker bietet nicht nur downloadbare Clients für Mac und Windows sondern einen Java Client, der das Pokern auch den so oft vernachlässigten Linux Usern ermöglicht.