Warum gibt es das Browser Sofortspiel ohne Download?

Lutz | Deutschland | Donnerstag 17. Januar 2013, 11:59 | 0 Kommentar

Java

Man findet es bei vielen bekannten Pokerräumen: das Instant Play für den Browser. Dieses wird für gewöhnlich als bequeme und schnelle Alternative für die Download Software beworben, der Grund für dessen Existenz ist meiner Meinung aber ein ganz anderer. Denn wenn man sich die Pokerräume anschaut, welche solch eine Sofortspiel Variante NICHT zur Verfügung stellen, zeichnet sich folgendes Bild ab: Entweder findet man kleinere und unbekanntere Anbieter, welche Poker ohne den Download einer Software nicht ermöglichen oder aber es handelt sich um die größten und bekanntesten Anbieter wie PokerStars oder Full Tilt, die neben einer Windows Software einen eigenen Mac-Client zum Download anbieten. Eine Übersicht zur Verfügbarkeit von Sofortspielen ohne Download sowie von Mac Clients findet ihr zum Beispiel hier.

Sofortspiel-Option von mybet Poker

Somit liegt die hauptsächliche Intention hinter dem Sofortspiel in der Kompatibilität zu anderen Betriebssystemen (vor allem Mac OS). Da die No Download Varianten in der Regel auf Flash (gelegentlich auch auf Java) basieren und damit in nahezu jedem Browser lauffähig sind, spielt das eigentliche Betriebssystem keine Rolle mehr. Die Entwicklung der Pokersoftware für Java oder Flash ist gleichzeitig auch wesentlich einfacher und schneller.

Wenn die größten Pokerräume der Welt schon auf eine Sofortspielfunktion verzichten, welchen Grund gibt es also, die Nutzung solch einer Option überhaupt in Erwägung zu ziehen? Zum Einen wäre dies die einzige Möglichkeit, auf anderen, seltener vorzufindenden Betriebssystemen wie Linux Poker zu spielen. Allerdings werden diese Systeme privat nur sehr selten eingesetzt, weshalb dies allein selbst für die größten Pokeranbieter noch kein Grund ist, ein Sofortspiel einzuführen. Für die anderen Anbieter ist dies neben der einfachen Mac Kompatibilität natürlich ein weiterer positiver Nebeneffekt.

Ein weiterer Grund ist die größere Flexibilität, denn mit einem Browser Sofortspiel kann man sich von nahezu jedem beliebigen internetfähigen Rechner bei seinem Pokerraum einloggen und das gesamte Spielangebot nutzen. Prinzipiell keine schlechte Idee, allerdings wird diese Option erstens nur sehr selten genutzt und zweitens werden in der Regel bei den Pokeranbietern keine globalen Einstellungen unterstützt, so dass ihr bei jedem Login an einem anderen Rechner alle Einstellungen wie Tisch-Layout oder Sounds erneut vornehmen müsst. Außerdem müssen alle benötigten Programmdaten erneut im Hintergrund in den Browser Cache heruntergeladen werden, bevor an einem neuen Computer das Sofortspiel gestartet werden kann. Die Anmeldung und das Login ist mit der Download Version identisch, so dass ihr jederzeit zwischen den verschiedenen Software Optionen wechseln könnt.

Mein Fazit: Da eine Pokersoftware in der Regel nur einmal heruntergeladen muss und in ein oder zwei Minuten installiert ist, ist für mich das das Pokern ohne Download mittels Sofortspiel nur eine Notlösung für eine fehlende Mac Software. Hier und da ist der Einsatz des Instant Play´s durchaus sinnvoll, einen wirklichen Vorteil gibt es gegenüber der Download Software aber nicht.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben

(Wird nicht angezeigt)
Kontrollfeld
Bet365 Poker

Bwin Poker, einer der besten Pokerräume

Bwin Poker bietet viele spezielle Promotions, die häufig erneuert werden. Ein besonders interessanter Punkt ist auch die Möglichkeit, direkt im Browser zu spielen. Bwin Poker bietet nicht nur downloadbare Clients für Mac und Windows sondern einen Java Client, der das Pokern auch den so oft vernachlässigten Linux Usern ermöglicht.