888 Poker zeigt sich feminin

Andy | Rest der Welt | Montag 31. Januar 2011, 23:47 | 0 Kommentar

Wer sich für englischen Fußball interessiert, wird vielleicht schon über die Namen Andy Gray und Richard Keys gestolpert sein. Die beiden Kommentatoren, die auf Sky Sports für ihre Analysen und lockeren Kommentare berühmt waren, sind unlängst über genau diese Kommentare ins Stolpern gekommen und sind mittlerweile im wahrsten Sinne des Wortes vom Bildschirm verschwunden. Auslöser der jüngsten Kontroverse waren Äußerungen sexistischer Art, die in einer Welt, in der Political Correctness groß geschrieben wird, durchaus ernste Folgen mit sich bringen können.

Daß die Äußerungen, die dem Kommentatorenteam nun den Job gekostet haben, durchaus keine Ausnahme in der Sportwelt darstellen, ist eine ganz andere Sache. Aber wer in der Öffentlichkeit steht, wird eben schnell für solche Dinge verurteilt.

Ob die Promotion auf 888 Poker nun darauf irgendwelche positiven Einflüsse hat und hilft, das Frauenbild im Sport zu ändern, sei dahin gestellt. Tatsache ist, daß der Pokeranbieter schon seit langem diverse weibliche Pokerprofis in seinem Dienst hat. Darunter befindet sich beispielsweise auch das Ausnahmetalent Leo Margets.

Leo Margets - eine der Besten

Leo Margets WSOP 2009

Leo Margets gehört zu den besten Pokerspielerinnen weltweit, was sie mit einem 27. Platz beim Main Event der WSOP 2009 erneut unter Beweis gestellt hat. Mit diesem Ergebnis war sie die beste Spielerin bei den World Series of Poker 2009 und wurde mit $352.000 für ihre Fähigkeiten belohnt. Aber nicht erst seit diesem Zeitpunkt sind viele Pokerspielerinnen bei vielen männlichen Kollegen hoch respektiert, wenn nicht gar gefürchtet.

Auf 888 Poker haben Sie nun die Chance, sich gegen Leo Margets zu beweisen - egal ob Sie nun eine Frau oder ein Mann sind. Gleiches Recht für alle (wir sind ja nicht bei Sky Sports). Genauer gesagt können Sie das jeden Donnerstag auf 888 Poker machen und sich Geld dazu verdienen, wenn Sie es schaffen, Leo Margets vom Tisch zu nehmen. Und am ersten Donnerstag jeden Monats werden Sie sogar extra belohnt. Erhalten Sie normalerweise immerhin $250 für das Bezwingen von Leo, sind es am ersten Donnerstag im Monat gleich $1.000.

Wer auch immer es schafft, Leo Margets aus dem Turnier zu werfen, erhält beim nächsten Turnier auf seinen Kopf ebenfalls eine Prämie ausgeschrieben - gleiches gilt für den Sieger des Turniers. Sie sehen also, man wird sehr leicht vom Jäger zum Gejagten.

Leo hat durchaus ihre Reize

Die gesamte 888 Poker Werbekampagne rund um Leo Margets ist mit Sicherheit kein Schlag gegen den Sexismus - die Reize der jungen Spanierin werden durchaus bewußt eingesetzt. So ist das Showbusiness eben, durch die allgegenwärtige Präsenz von Kameras ist mittlerweile das Aussehen in beinahe jedem Beruf für Promis enorm wichtig. Ganz ehrlich, wer würde Christina Aguilera an der Stimme erkennen?

Leo Margets 888 Poker

Mit einem Buy-In von lediglich $10+$1 können Sie es sich sicher erlauben, auch einmal Jagd auf Leo zu machen. Und Ihre Chancen, im Turnierverlauf auf sie zu treffen, stehen nicht schlecht, denn die Teilnehmerzahl ist auf 500 Spieler beschränkt. Da die Plätze sehr begehrt sind, sollten Sie sich mit der Anmeldung zum Turnier ("A Por Ella", jeden Donnerstag um 20:00 GMT) beeilen. Wenn Sie sich für einen guten Bounty Hunter halten, ist das Ihre Chance! Verdienen Sie sich die $1.000 Kopfgeld und machen Sie sich einen Namen!

Noch kein Kommentar vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben

(Wird nicht angezeigt)
Kontrollfeld
888 Poker

888 Poker, einer der besten Pokerräume

Pacific Poker hat den Ruf, einer der Pokerräume mit der meisten Action zu sein. Man kann hier bei unteren bis mittleren Limits ordentlich abräumen, da sich viele Pokerfrischlinge an den Tischen tummeln und das Geld oft sehr locker sitzt. Zusätzlich kann man sein Spiel mit Phil Hellmuth's Guide deutlich verbessern.