Anhörung von Full Tilt Poker geht in die dritte Runde

Elisa | Deutschland | Freitag 23. September 2011, 16:57 | 0 Kommentar

Full Tilt Poker Nachrichten

Dienstag war ein weiterer enttäuschender Tag für die Anhänger der Full Tilt Poker-Saga, ohne jegliche Nachrichten von beiden Parteien nach der verschobenen Anhörung der Alderney Gaming Control Commission.

Der Mangel an Nachrichten wird zum Bestandteil dieser Anhörungen und aufgrund der tausenden Online-Poker-Spielern weltweit, die darauf warten etwas über das Schicksal ihres Geldes zu hören, zeigt das Versagen jegliche Art der Stellungnahme zu machen den respektlosen Charakter von sowohl Full Tilt Poker, als auch der Alderney Gaming Control Commission (AGCC) gegenüber denjenigen die für diese Anhörungen, für das Mittagessen der Angestellten und für die teure Unterkunft in London zahlen – die ehemaligen Full Tilt Poker-Spieler!

Strenge Sicherheit im Riverbank Park Plaza Hotel

Sicherheitspersonal wurde vor den Türen des Konferenzsaals, in der die Anhörung stattfindet, positioniert um ein sichtbares Zeichen zu geben, dass falls irgendein verärgerter Ex-Spieler auftauchen sollte, dieser nicht zu der Anhörung zugelassen werden würde. Obwohl eine Handvoll Interessenten erschienen – vorallem einer, der versuchte sich Zutritt zu verschaffen, in dem er sich als Geschäftsmann ausgab, der seine eigene private Konferenz plant – gab es nichts zu hören oder zu sehen.

Ist die Anhörung sowieso sinnlos?

Aldeney Gaming Control Commission

Nachdem die Anhörung auf Tag 2 verschoben wurde, wurden die News über die Änderungen der Klage des Justizministeriums in New York bekannt, die auch aussagen, dass Full Tilt Poker ein Schneeballsystem ist. Dies war wahrscheinlich das schlechteste Szenario für Full Tilt Poker, da das Justizministerium angeblich das komplette Vermögen des Unternehmens plus das persönliche Vermögen des Vorstands von Full Tilt Poker beschlagnahmen wird (vorausgesetzt die Vorwürfe beweisen sich). Mit den Nachrichten, dass Full Tilt Poker vor dem Schwarzen Freitag mit 330 Millionen Dollar unterkapitalisiert war, ist es unwahrscheinlich, dass sie in der Lage sein werden die AGCC noch einmal hinters Licht zu führen, und erklären warum das Unternehmen die Anhörung privat halten wollte – um zu verhindern, dass jegliche Angabe über ihre Buchführung öffentlich bekannt gemacht werden.

Das überarbeitete wahrscheinliche Ergebnis

Obwohl geglaubt wurde, dass die AGCC die Aufhebung der Betriebsgenehmigung von Full Tilt Poker verlängern würde, gibt es nun eine reele Chance, dass diese dauerhaft entzogen wird. Die AGCC ist wohl nachlässig gewesen als sie Full Tilt Poker erlaubt hat nach dem 15. April den Betrieb fortzuführen – obwohl es wahrscheinlicher ist, dass sie sich dazu verleiten ließen dem Unternehmen zu erlauben weiter zu arbeiten – aber nun wäre für die Kommission die perfekte Gelegenheit ein wenig ihrer Glaubwürdigkeit zurück zu bekommen, die sie durch das Zähnefletschen und der endgültigen Schließung von Full Tilt Poker, verloren hatte.

Wird es heute ein Ergebnis geben?

Die Konferenzsäle im River Park Plaza Hotel sind bis zum Ende des heutigen Arbeitstages (Mittwoch) gebucht. Eine Aussage der AGCC wird am Ende der Anhörung erwartet und Max Poker Bonus wird Ihnen die neuesten Poker News bezüglich der Anhörung, sobald dies verfügbar sind, übermitteln.

Wir möchten uns bei unseren Partner PokerNewsReport.com bedanken, dass eruns diesen Artikel ermöglicht hat.

Noch kein Kommentar vorhanden.

Eigenen Kommentar abgeben

(Wird nicht angezeigt)
Kontrollfeld
Titan Poker

Bwin Poker, einer der besten Pokerräume

Bwin Poker bietet viele spezielle Promotions, die häufig erneuert werden. Ein besonders interessanter Punkt ist auch die Möglichkeit, direkt im Browser zu spielen. Bwin Poker bietet nicht nur downloadbare Clients für Mac und Windows sondern einen Java Client, der das Pokern auch den so oft vernachlässigten Linux Usern ermöglicht.